Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Über den Workshop

Was ist BDSM? Was ist Kink?

Warum ist die Darstellung von BDSM in Film und Fernsehen oft problematisch?

Und was ist nötig, um authentischere Geschichten zu erzählen?

 

Der Vortrag soll eine Einführung ins Thema BDSM für Regisseur:innen, Darstellende und Intimitätskoordinierende ohne bisherige Berührungspunkte damit bieten, um Szenen mit BDSM- und Kink-Inhalten authentisch und verantwortungsvoll darzustellen.

Im ersten Teil des Vortrags werden wir auf bedeutende Terminologie und die Grundprinzipien im BDSM eingehen. Ein Verständnis für die Ursprünge der KinkCommunity soll vermittelt werden.

Im zweiten Teil wenden wir uns ausgewählten Beispielen von Darstellungen von BDSM in Film und Fernsehen zu und geben genügend Raum für Fragen der Teilnehmenden

 

 

Über Ena Schnitzlbaumer

Ena Schnitzlbaumer ist Coach und Sexualberatende aus Berlin.

Ena hat in den letzten 15 Jahren an Filmsets u.a. als Intimitätskoordinierende fungiert.

Ena’s Regie-Debüt „Submerge“ (2020) beleuchtet verschiedene Facetten des BDSM-Spektrums.